Technik Basis I

Latenz

Latenz

“Latenz ist das Zeitintervall, um das das Ereignis verzögert ist“

Zielwert:   unter 100 ms in Summe

Latenzen von 80 ms entspricht etwa dem, was Kunden aus ISDN Zeiten kennen.

Latenzen ab ca 120 ms werden von Menschen beim Telefonieren als Unterschied zu ISDN wahrgenommen.

Latenzen von 200-300 ms sind leicht störend und gelegentliches Übersprechen kann auftreten.

300-400 ms sind massiv störend. Es bedarf hohe Konzentration und „Disziplin“ beim telefonieren um das Übersprechen zu vermeiden.

Bei 400 ms + X geht man davon aus, dass eine Unterhaltung nicht mehr möglich ist.

 

Wo entsteht Latenz?

Bei der Übertragung des Paketes zwischen dem Router des Kunden und der PBX.

Der Jitter im Telefon. Dieser ist variabel und richtet sich nach der Latenz des DSL Anschluss. Der Jitter beträgt im Normalzustand 60 ms.

ALG (Application Layer Gateway)

Layer 3 Switche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.