Support: Beispiel I

Support: Beispiel I

Ein Kunde hat die Nebenstelle 100 und nutzt 1 Telefon. Das Telefon registriert sich und der Status in KIS wechselt auf grün. Nach jeder Minute steigt die Anzahl der Registrierungen der Nebenstelle um 1.

Der Kunde beschwert sich nach wenigen Minuten das er nicht mehr erreichbar ist. Nach einem Reboot des Telefons ist der Kunde wieder erreichbar. Das Spiel beginnt von vorn.  

 

Analyse Beispiel 1

In dem Beispiel ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit der Router das Problem:

 

1. UDP NAT Timeout ist zu gering
Dieser Timeout sorgt dafür, dass ein UDP-Port zum Telefon offen gehalten wird. Das Telefon meldet sich regelmäßig per SIP Notify. Bei einem kleinem Timeout wird das Notify nicht beantwortet und das Telefon registriert sich neu. Bei einem Timeout von maximal 60 Sekunden kann foncloud für die betroffenen Nebenstellen einen geringeren Notify Timeout setzen. (Achtung Bandbreitenlast geht dann spürbar nach oben!)

Bekannter Router mit NAT Timeout von unter 60 Sekunden:

– BinTec be.ip (bitte Anleitung beachten, lässt sich ändern)

– ältere Speedport Router

– ältere Technicolor Route

 

2. SIP-ALG

Der Router hat einen SIP ALG aktiv und schreibt Portnummern um. Dies macht er bei jedem SIP Notify. Die Anlage kann nun nicht mehr die Erreichbarkeit gewährleisten, da bei jedem Kontaktversuch der SIP ALG neue Ports vergibt.
SIP ALG sollte grundsätzlich deaktiviert werden. Hat der Kunde einen Router bei dem der SIP ALG nicht abschaltbar ist hilft nur ein Routertausch.

 

3. SIP Notify

Bei unprovisionierten Endgeräten stimmt wahrscheinlich etwas mit dem SIP Notify nicht. Hier muss an den jeweiligen Hersteller verwiesen werden.